Erdnuesse Footer

 

 

 

Die Erdnuss - ein gesunder Energielieferant

 

Die schmackhafte Erdnuss leistet einen wichtigen Beitrag zur

gesunden Ernährung. Das Fett der Nuss besteht zu 80 % aus

Öl- und Linolsäure, zwei sehr wichtigen Fettsäuren.

Geröstete Erdnüsse haben einen hohen Gehalt an Folsäure,

Niacin und Vitamin E sowie dem Stresskiller-Mineral Magnesium.

 

Die Erdnuss gehört zu den Hülsenfrüchten.

Ihre Heimat ist ursprünglich Südamerika.

 

Mit dem Sklavenhandel gelangte die wertvolle Nuss zunächst

nach Afrika. Heutige Anbauländer sind die USA, Brasilien,

Argentinien, Afrika oder China. Ein geringer Teil wird auch in

Europa angebaut.

 

Die Erdnüsse wachsen in der Erde an Fruchtstielen einer

buschigen Grünpflanze die bis zu 60 cm Höhe erreicht.

Erdnüsse gedeihen am besten bei gleichmäßigen

Temperaturen von 25 – 30 Grad C auf lockerem Sandboden.

news2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen